RSWELT

Startseite | Impressum | Kontakt

Germany

Vorwort:
Nach dem II. Weltkrieg bekam Deutschland von den Besatzungsmächten mehrere Auflagen. Alle aufzuzählen wäre wohl unsinnig, und die meisten auch hinfällig. Aber eine der Auflage war es, alle deutschen Exportartikel mit “Made in Germany” zu versehen, so das jeder sehen konnte, dass die Ware aus einem Nazireich kam. Dieser Streich der Besatzer ging leider nach hinten los, weil heute jedem bekannt ist, dass “Made in Germany” ein Zeichen für Qualität und Langlebigkeit ist.

Eine Zeichnung von 1941 und die Ausführung 1942

erste Testflüge 1943

wer hat da wohl 1985 abgeschaut ;-)

weitere Erfindungen

   
   
   
   
   
   
  weitere Erläuterung. Um die Verteilung des neu entstehenden Elektromarktes wurde in den 1880er Jahren hart gekämpft, wobei insbesondere zahlreiche Patentprozesse um das Schlüsselprodukt der Elektrifizierung, die Glühlampe mit hochohmigem Kohlefaden, geführt wurden. Heinrich Göbel gab 1893 in Patentprozessen zwischen der Edison Electric Light Co. und anderen amerikanischen Glühlampenherstellern an, bereits ab den frühen 1850er Jahren mit Kohlefadenglühlampen experimentiert zu haben, konnte seine Behauptung der Antizipation der Edison-Erfindung aber vor Gericht nicht beweisen.[16] Er galt dennoch im 20. Jahrhundert in Deutschland als Erfinder der Kohlefadenglühlampe. Die erste deutsche Glühlampe soll 1883 in Stützerbach (Thüringen) hergestellt worden sein. (Quelle: Wikipedia)  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
     

Und noch 1000 Dinge mehr, bedeutende und auch unbedeutende. Helfen Sie mit. Wenn Sie recherchierte Einträge haben die darauf deuten das Sie aus Deutschland stammen. Senden sie es uns, wir wägen ab, und stellen ihre Bilder ins Netz. Kontakt